Samstag, 2. April 2016

Kreativ Durcheinander #7 - RESTEKISTE

Das schlimmste für mich ist, wenn ich was werkeln möchte, aber mir die Zeit und die kreativen Ideen fehlen und dann noch mindestens eines der Kinderlein krank wird. Aber ganz Dicke kommt es dann, wenn auch noch die Mama kränkelt...Dann ist alles s******
Deshalb bin ich mit meinem Beitrag auch nicht nur knapp dran gewesen, sondern auch irgendwie ein bissl unzufrieden. 
Aber so ist es bei uns anspruchsvollen Kreativ-Irren oder?
Hier also die neuen Challenge-Vorlage für euch:

Und hier also kommt mein Beitrag. Verwendet habe ich als "Reste-Papiere" (obwohl, nennt man gehortetes Papier wirklich Rest?!?!) aus der letzten Sale-a-Bration 2015.Ich würde mal ganz frech behaupten, dass ich persönlich keine Reste hier habe, nur wertvollste Kreativzutaten *lachweg*
Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Reste-Essen *schmunzel*. 
Manche Gerichte schmecken doch aufgewärmt einfach am besten!!!
Liebe Grüße






Kommentare:

  1. Liebe Tanja. ..es besteht überhaupt keinen Grund unzufrieden zu sein! Dein Beitrag ist super schön... ich mag ihn total *zwinker * liebe Grüße und hoffentlich auch bald ein Samstag mit Sonnenschein
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Brauchst gar nicht unzufrieden sein...
    Das 'kränkeln' sieht man Deinem schönen Werk nicht an...
    Aber ich kenne das, bin mit meinem heutigen Werk auch nicht ganz zufrieden...
    Ganz ganz liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Also Papierreste nenne ich meisten Schätze - sie sind unbezahlbar, da meistens nicht mehr erhältlich.
    Die Tüten schauen toll aus! Super Idee für die Restekiste ;)
    Ganz viele liebe Grüße
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  4. Das sind doch tolle Tüten! Besonders ins Auge gesprungen sind mir die aufgefädelten Herzen - mega schön!!
    Aber ich kenne das: ich bin selber sehr selbstkritisch. Scheint wohl wirklich ne verbreitete Krankheit zu sein :-)
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Dein Projekt sieht so toll aus Tanja! Gerade die kleinen gelochten Herzen – ein Traum! Und ab jetzt heißen die Reste bei mir auch Kreativzutaten...das klingt irgendwie gar nicht so schlimm ^_^

    Hab ein schönes Wochenende,
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    dass du derzeit kränkelst, tut mir sehr leid für dich. Hoffentlich ist schon Besserung in Sicht und spürbar! Ansonsten an dieser Stelle meine lieben Genesungswünsche!!!
    Dein Challenge-Beitrag gefällt mir richtig gut, von "knapp dran" und "Unpässlichkeit" keine Spur! Ich sehe in erster Linie sehr liebevoll gestaltete Goodie-Tüten! ;)
    Bei mir ist es übrigens so, dass die gehorteten Papiere oft gar keine wirklichen Reste sind, sondern besondere "Streichelpapiere", die ich nie und nimmer verwenden möchte (bis dann irgendwann der perfekte Tag, also "Tag X" heranbricht und sie endlich zum Einsatz kommen).
    Die Reste dieser Papiere werden dann ebenfalls wie ein wertvoller Schatz gehütet. *kicher* Jaaa, wir sind total verrückte Basteltanten! *lautlach*
    Ein tolles Wochenende wünsche ich dir und sende dir liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Resteverwertung. Eine "süße" Idee.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an ... echt schicke Tüten und die aufgefädelten Herzen sind ein toller Hingucker :)
    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Bianka

    AntwortenLöschen
  9. Wertvolle Kreativzutaten... wie herrlich - und ab sofort eingezogen in meinen Wortschatz :)
    Gute Laune pur war spontan da, als ich Dein Herzwerk sah!
    Viele liebe Grüsse, andrea

    AntwortenLöschen