Sonntag, 1. Mai 2016

Anleitung zum Genießen...

Oder: Wie kriege ich mein Framelit Banner passend gemacht ?!?!
Diese süße kleine Diamant-Box musste ich einfach gleich mit dem Punchboard für Geschenktüten nachwerkeln, nachdem ich sie von Simone zum Geburtstag in so tollen Varianten geschenkt bekommen habe. Eine super Anleitung habe ich dann auch hier bei Jessica Winter gefunden. Vielen Dank dafür!




Eigentlich sollte dies auch erstmal nur ein kleines Probemuster werden, also habe ich großzügig kleine Restpapiere benutzt. 
Und als der Deckel so fertig vor mir lag und ich mich sofort verliebte in die kirschblütenfarbenen Distressed Dots (war mal für einen Kartenhintergrund gedacht), da fielen meine Augen auf meine kleine Auswahl an kurz zuvor eigentlich für ein anderes Projekt in verschiedensten Papieren und Größen ausgeplotterten Sektgläser *lach* . Und dann wusste ich auch, was ich darin verpacken wollte (das kann ich aber an dieser Stelle noch nicht verraten *grins*). Dazu passte dann der Stempel "Zum Genießen". Aber die Bannerstanze aus dem Framelit-Set "Große Zahlen" war ein muckesäckele zu lang ?!?! Also musste die kürzer, aber die Form MUSSTE es sein ;-)  
Tja, also kurz mal in meinen grauen Zellen geforscht und dann ist mir der Trick wieder eingefallen. Und damit ich ihn nicht wieder vergesse, habe ich gedacht, ich mache ein paar Photos und zeige sie euch auch (falls es mir mal wieder entfällt, dann hoffe ich auf euer großes Kollektiv-Gedächtnis oder auf die Google Suche *lachweg*)
Der Trick ist simpel: Man darf die Stanze beim ersten Durchgang nicht ganz durchkurbeln. Dann das schon ausgestanzte Teilstück von unten über die Stanze "einfädeln" und dann je nach gewünschter Länge schieben/positionieren und dann nur DEN Teil stanzen (das kann man ja durch die Position der oberen Acrylplatte bestimmen).






Hier ein Größenvergleich:
"Glückwunsch" ist die Originalgröße. 
Das schwarze Fähnchen ist ein bisschen länger.


Ich hoffe, ihr könnt mit meinen wirklich miesen Photos etwas anfangen. Es musste wirklich schnell gehen *hihihihi*
Und irgendwann verrate ich euch auch, was ich darin verpacken werde und auch, für was ich die süßen Sektgläser eigentlich brauchte!
Ganz liebe Grüße
Tanja 

Kommentare:

  1. Super süße Box in traumhaften Farben, liebe Tanja! Ich bin mal auf den Inhalt gespannt :) Der Stanztrick hat mich (oder besser mein Projekt) auch schon das ein oder andere Mal gerettet ;)
    Schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Bianka

    AntwortenLöschen
  2. Wieder mal ein superschönes Werk Tanja...
    Ganz liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Box liebe Tanja!
    So mache ich das auch mit der Big ;)
    LG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  4. Hach, da sind sie ja schon, die distressed dots! :)
    Wieso sehe ich diesen Post denn erst jetzt??? *grübel*

    Die Diamantbox habe ich inzwischen schon auf vielen Blogs gesehen und noch NIE nachgewerkelt! Dabei finde ich sie traumschön! Vielen Dank, Tanja, dass du die Anleitung verlinkt hast.
    Und sollte dir irgendwann entfallen, wie man sich Stanzformen passend macht, darfst du dich gerne vertrauensvoll an mich wenden (ich verweise dann großzügig auf diesen Post *lach*).
    Deine Box ist soo schön. Zu gerne wüsste ich ja, was du darin verschenken möchtest... ;)
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Antwort folgt...:-) Hoffentlich bald *lach*

      Löschen
  5. Hallo Tanja, da hatten wir ja zum 01.Mai die gleiche Idee, eine Diamantverpackung.... schmunzel... übrigens du machst ganz tolle Sachen.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inge,
      das Kompliment kann ich nur zurück geben. Deine Box mit dem festen Deckel ist toll! Ich werde mir das auch mal überlegen...vielleicht klappt´s auch bei mir ;-)
      Ganz liebe Grüße

      Löschen